MePaintingKensingtonFlowersFeb2020

Sibylle Laubscher

Hauptstrasse 43, CH-4422 Arisdorf | sibylle@schoeni-sache.ch

Geboren 1971 in der Schweiz, in England aufgewachsen,
8 Jahre in Wien, seit 2005 in der Schweiz

Mitglied SGBK Sektion Basel seit 2011.

Hauptinteressen in der Malerei: Bewegung und Licht. Farben sollen vor allem Licht zur Darstellung bringen. Wie kann man auf einer zweidimensionalen Fläche Körper, ihren Raum und ihre Beweglichkeit einfangen – ohne die Atmosphäre, die Spannung und die Schönheit zu verlieren? „Lebendige Bilder“ schaffen?
Als Künstlerin verfolge ich das „Reinheitsgebot“ wie beim Bierbrauen: ich baue von Grund auf alles selbst auf. Ich fange Bewegungen mit Pinsel und Tusche ein und arbeite sie dann zu Zeichnungen und Ölbilder aus. In der abstrakten Malerei lasse ich mich von den Ideen Wassily Kandinskys und Franz Marc leiten. 
Bei der Beurteilung der Bilder unterstützen mich die Kategorien der Ästhetik, so wie sie Immanuel Kant zum ersten Mal verfasste.

Ausbildung
2020 – dato Royal Drawing School, London – regelmässige Weiterbildungen

2016 – dato   Privatunterricht vom Künstler Martin Rabe Hochschulpräsident a. D.  in
                     Kunst Philosophie & Theorie
2017            Summer School mit Damian Callan, Edinburgh, Schottland
2012 – 2015 Aufbaustudium bildende Kunst, Kunstmalschule Rabe, Liestal/BL
2001-2005 Unterricht bei Zeger van Soest (Aktzeichnen & Malerei) Wien, Österreich

1990-1993 “Textil Design und Design Management” University of Manchester
                      Institute of Science and Technology (UMIST), England, BSc(Hons)

Ausstellungen
Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland: Chur, Basel, Lausanne, Zürich, Liestal, Rheinfelden, Oberwil, Magden, Jegensdorf, Uffikon, Wien (Österreich), Fishguard, Wales (GB)

Aufträge u.a.: Monatlicher Cartoon für die Volksstimme seit 2018
Design von Plakat, Flyer, Postkarte für Theatermühle Arisdorf und Teatro Mobile; Design Bühnenbild & Logo für Teatro Mobile
Interviewserie mit gemaltem Portrait 12x im „Schweizer Garten“
Schloss Schönbrunn Tasse für Weihnachts- und Ostermärkte, Auflage 60.000 Stk.
Diverse Portrait Aufträge

Membership SGBK Section Basel since 2011. 

Main interests in painting: Movement and light. Between 2015 – 2020 I regularly painted pupils in a ballet school during lessons. How can one capture the body, its space and mobility in two dimensions – without losing the atmosphere, the tension and beauty. Create “living pictures”.
As an artist, I follow the “purity law” as in brewing beer. I capture the movements with brush and ink on paper and then use these drawings to inspire oil paintings. The categories of “Aesthetics in Art” by Immanuel Kant support me.

Education
Since 2020     Royal Drawing School, London various courses
Since 2016     private tuition from artist Martin Rabe in art theory and philosophy
2017                Summer School with Damian Callan, Edinburgh, Scotland
2012 – 2015  Student at the Art School Rabe (Kunstmalschule Rabe), Liestal/BL, Switzerland
2001-2005      Private tuition with Zeger van Soest (life drawing and painting) Vienna, Austria
1990-1993      “Textile Design and Design Management” University of Manchester Institute of Science and Technology (UMIST), UK, BSc(Hons) | Design prize for student competition

Exhibitions
Group and solo exhibitions inland and abroad: Chur, Basel, Lausanne, Zurich, Liestal, Rheinfelden, Oberwil, Magden, Jegensdorf, Uffikon, Vienna (Austrai), Fishguard (Wales, GB). 

Commissions including
monthly cartoon for the Volksstimme newspaper since 2018, poster, flyer etc design for Theatermühle Arisdorf and teatro mobile; stage design and logo for teatro mobile; interviewseries with painted portraits in “Schweizer Garten” magazine; design for Schönbrunn Palace mug for Christmas and Easter markets, 60.000 mugs, various portrait commissions.